Dienstag, 22. Mai 2012

Freitag, 11. Mai 2012

Wann haben Sie...?

Also gut, irgendwann muss man sich ja mal den wirklich wichtigen Fragen stellen. Zum Glück weiß googlemail aufgrund der Betreffzeilen der E-Mails, die sich gerade in meinem Posteingang befinden, immer bestens darüber Bescheid, welche Lebensfragen mir schleunigst mal um die Ohren gehauen werden sollten. Heute:

Dienstag, 1. Mai 2012

plaisirs sensoriels

Wenn du dir in Paris in einem kleinen Café (zum Beispiel im Café Petite in der Rue René Boulanger Nr. 52) ein kleines Frühstück aus Milchkaffee, einem Croissant und einem pain au chocolat bestellst, vergisst du schnell die internationale Konkurrenz, die gemischte Brotkörbe, Eier, Speck, Käseplatten, Bratkartoffeln, Lachs, Toast und dergleichen auffährt.

Das Blätterteig-Gebäck wird in kleinen Körbchen an den Tisch gebracht und wenn du es aus seinem Bett emporhebst, kommt es dir nicht federleicht entgegen, sondern die buttrige Schwere lässt das Teilchen sich träge und satt nach unten neigen, als wollte es sich ein wenig dagegen sträuben, gleich als Leckerbissen verspeist zu werden.


Der Blick auf die frischen, duftenden Croissant ist eine Verheißung, die mit jedem Bissen eingelöst wird. Der Buttergeschmack des goldenen Croissants zaubert dir ein glückseliges Lächeln ins Gesicht. Dein Gaumen und deine Zunge lassen sich von dem vollen, warmen, schweren Aroma überwältigen.

Das pain au chocolat ist aus dem gleichen wunderbaren Blätterteig gemacht, in den vor dem Backen zwei Schokoladenriegel eingewickelt wurden. Die Schokolade schmilzt im Ofen und an den Enden des Teilchens tritt ein wenig davon hervor. Diese Schokoladenträne wird dann in der Hitze des Ofens hart und krümelig. Welch eine Freude, die Schokokrümel, die ein klein wenig verbrannt schmecken, zuerst aufzuknuspern, bevor du mit Hingabe in das weiche, köstliche Backwerk beißt und mit allen Sinnen genießt.

Über mich

Mein Bild
Kammera schüttelt die Lavendelkissen über der Welt aus. Neben Blüten und Staub gibt es das ein oder andere Haiku, Gedankenversatzstücke, Rundes und Glitzerndes und was die Kammera sonst noch beherbergt und einfängt.